Pokal der Männer und Frauen in Turnierform

Saison 17/18

Da der Pokal erstmals komplett in Turnierform ausgetragen wird, stehen die ersten Turnierrunden am 2. September auf dem Plan. Es kommt zu zwei Turnieren bei den Männern in Hamm (Halle Friedensschule, Josef-Wiefels-Straße) und  in Bork (Schulsporthalle) mit den Mannschaften der 1. bis 3. Kreisklasse sowie bei den Frauen in Overberge mit Mannschaften der Kreisliga. Bei den Männern wird 2 x 20 Minuten, bei den Frauen 2 x 15 Minuten gespielt. Die Sieger dieser drei Turniere erreichen die zweite Turnierrunde, die am 4. und 5. November ausgetragen wird. Bevor es in das Final4-Wochenende am 24. oder 25. März  geht, werden die Teilnehmer dafür in der dritten Turnierrunde am 10. Und 11. Februar ermittelt..

 

Männer –Pokal Turnier 1A

2. Sept. Halle Friedensschule Hamm

TuS 59 Hamm – Werler TV   14.00

SV 03 Geseke – TVG Kaiserau         14.50

Werler TV  - SV 03 Geseke   15.40

TVG Kaiserau – TuS 59 Hamm        16.30

TuS 59 Hamm – SV 04 Geseke         17.20

Werler TV – TVG Kaiserau   18.10

-

Männer-Pokal Turnier 1B

2. Sept. Schulsporthalle Bork

HSG Soest – PSV Bork         16.00

PSV Bork – Königsborner SV          17.00

Königssborner SV – HSG Soest       18.00

-

Frauen-Pokal Turnier 1A

2.9. Sporthalle Overberge

RSV Altenbögge – SCE Heessen     14.00

VfL Kamen – TuS E. Overberge       14.35

Werler TV – RSV Altenbögge          15.10

SCE Heessen – VfL Kamen  15.45

TuS E. Overberge – Werler TV         16.20

RSV Altenbögge – VfL Kamen        16.55

SCE Heessen – TuS E. Overberge    17.30

VfL Kamen – Werler TV       16.05

 

 

Saison 16/17

RSV gewinnt Handballkrimi 

Königsborner SV bei den Frauen und RSV Altenbögge sind die Pokalsieger der Saison 20167.

Vor einer größeren Kulisse als bei den Männern wurde Oberligist Königsborner SV bei den Frauen seiner Favoritenrolle gerecht und setze sich am Ende 26:23 gegen den Landesligisten Hammer SC durch. Aus der Hand von Männerspielwart Karl-Heinz Feldhaus, Frauenwartin Andrea Witt und Kreisvorsitzender Sebastian Elberg nahm die Spielführerin des Königsborner SV den neuen Siegerpokal entgegen.

 

Danach kam es zu einem hochdramtischen Finale der Männer zwischen Verbandsligist SuS Oberaden und Landesligist RSV Altenbögge, das der Landesligist nach zweimaliger Verlängerung 28:26 für sich entschieden hat. Da kochten die Emotionen schon mal hoch, denn es war ein kampfbetontes Spiel, das die unterklasseige Mannschaft für sich entschieden hat.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum © Handballkreis Hellweg